Die Leiden der Sysops Part 1

Diese tollen Geschichten sollten auf jeden Fall für die Nachwelt gesichert werden.

Teil 2 | Teil 3

Die Leiden der Sysadmins, Sysops, Netzwerkverwalter und anderer Rechnerknechte

Teil 1
Ein älterer Herr kommt vorbei, lächelt gewinnwollend und fragt mich, ob er bei uns "das Internet" nutzen könne, er sei von der Berufsschule X und das Netz funktioniere gerade nicht. Auch ein Sysop hat mal freundliche Tage, und so loggte ich ihn unter dem Gastaccount ein, mit der Bitte um Verschwiegenheit. So gut. Einige Tage kommt er wieder vorbei und fragt mich nach einem dauerhaften Account. Ich verneine, da er nicht einmal zur Universität gehört und außerdem, wie er sagte, nur billige PC-Angebote sucht. Da greift er in seinen Anzug, holt die Brieftasche hervor und will mir mit den Worten "Sie können da bestimmt was ausrichten!" 10 Mark (in Worten: zehn) in die Hand druecken. So schlecht, daß ich so ein Angebot annehmen würde, wird man nicht einmal im öffentlichen Dienst bezahlt... Ich habe ihn daraufhin gebeten, lieber nicht noch einmal bei uns nachzufragen. Einige Tage später habe ich ihn im Rechnerpool der Juristen gesehen.
------------------------------------------------------------------------

Lyrics zu Metallica - St. Anger

St. Anger (2003)


1. Frantic
2. St. Anger
3. Some Kind Of Monster
4. Dirty Window
5. Invisible Kid
6. My World
7. Shoot Me Again
8. Sweet Amber
9. Unnamed Feeling
10. Purify
11. All Within My Hands


1. Frantic

If I could have my wasted days back
Would I use them to get back on track?
Stop to warm at Karma's burning
Or look ahead, but keep on turning?

KDE - Sachen zu kmail und mehr

KMail | Wichtige Dateien und Verzeichnisse | Spam

Wichtige Dateien und Verzeichnisse von KMail

Im Ordner ~/Mail bewahrt KMail alle mails auf.

Wenn das Adressbuch von KMail (nicht KDE) verwendet wird ist diese Datei wichtig :

~/.kde/share/apps/KMail/addressbook

 

Die zentrale Konfigurationsdatei ist :

~/.kde/share/config/KMailrc

Hier sind alle Programmeinstellungen (Filter, Optik, Schriftarten...) gespeichert.
Seit KMail 1.5 gibt es eine weitere Datei :

gzip - (De)Komprimierer

(De)Komprimierer

Aufruf :

gzip -optionen <datei>
-c bzw. ---stdout oder --to-stdout

lässt die zu (de)komprimierende Datei unverändert und leitet das Ergebnis auf die Standardausgabe (in der Regel auf den Bildschirm) um. Von dort kann es > in eine Datei umgeleitet werden

-d decompress

Packt das Archiv aus. Ist daselbe wie GUNZIP !!!

-l list

Zeigt den Inhalt des Archives an.

Deine Digitalkamera unter Linux betreiben

Die neue Errungenschaft (hier als Beispiel die Kodak DX 4330)

Nun ist sie endlich da, die neue Kamera.
Von nun an wird nur noch digital geknippst denn die Vorteile liegen auf der Hand :
Keine teuren Entwicklungskosten mehr, mehr spontane Schnappschüsse und schlechte Bilder werden einfach gelöscht.

Nach den ersten Probeaufnahmen stellen sich dann doch gleich Fragen:
"Wie bekomme ich die Bilder in meine Linuxkiste?"
"Funktioniert meine Kamera überhaupt unter Linux?".

DVD brennen unter Linux

Die Zeit bleibt nicht stehen ...

CUPS - Das neue mächtige Drucksystem nicht nur für Linux/Unix

Konfigurieren
Troubleshooting

Konfigurationsdatei

 

/etc/cups/cupsd.conf

 

Mit folgenden Befehlen kann der CUPS-Daemon gesteurert werden.

/etc/init.d/cups  {start|stop|status|try-restart|restart|force-reload|reload|probe}

 

Diese Zeile ist nur durch probieren lokal Zustande gekommen.

lp -d (printername) file

 

Versionsnummer von Cups abfragen :

follow me on twitter