sigd - Signaturen unter die mail oder news


By rakekniven - Posted on 02 Februar 2005

Wenn ihr eine mail von mir bekommt ist am Ende jeweils ein anderer Spruch.
Manchmal witzig, nachdenklich, ironisch oder einfach nur komisch.
Dies geschieht automatisch mit dem sigd von Gerfried Fuchs.

Dieses kleine howto beschreibt wie man das ganze unter SuSE 8.2 / 9.0 ans laufen bringt.
Benötigt werden:
Perl (ist in Version 5.8.0 dabei und per default installiert)
Dass Perl Modul Mixed.pm nach /usr/lib/perl5/5.8.0/Getopt kopieren.
Das Programm sigd in der zuletzt aktuellen Version 0.10.3 . Ist  unter http://alfie.ist.org/projects/sigd/ erhältlich.

Erzeuge ein Unterverzeichnis .sig in Deinem Homedirectory mit

mkdir .sig

Entpacke das heruntergeladene Verzeichnis und kopiere das Programm sigd.pl nach ~/.sig
Nun erzeuge ein weiteres Unterverzeichnisnamens signatures in ~/.sig mit

mkdir ~/.sig/signatures

Hier müssen die vielen, vielen Dateine mit Deinen Sprüchen abgelegt werden.
Damit Du gleich starten kannst habe ich hier ein paar hinterlegt.
Entpacke den Inhalt und kopiere ihn nach ~/.sig/signatures

Nun kannst Du mal den sig-daemon (das Programm) starten.
Öffne eine shell und gebe folgendes ein :

cd ~;.sig/sigd.pl --dir=.sig/signatures/ --file=.sig/pipe

Nun sollte ein Process laufen und eine Datei namens pipe in ~/.sig vorhanden sein.

Öffne nun den Mailclient kmail.
Unter Einstellungen > KMail einrichten > Identitäten > (Identität auswählen) > Ändern > Signatur > Signatur aktivieren > "Signatur verwenden aus der Befehlsausgabe" die folgende Zeile eingeben:

less -f ~/.sig/pipe

Beim Erstellen einer neuen Nachricht wird nun automatisch eine Signatur angehängt.

Damit der sidg automatisch gestartet wird ist folgender  Schritt notwendig :
In "~/.kde/Autostart" eine Datei namens "sigd.sh" erzeugen und ausführbar machen.
Diese Datei enthält obige Zeile :

cd ~;.sig/sigd.pl --dir=.sig/signatures/ --file=.sig/pipe

Das wars.
Über eine mail mit einem gutem Spruch würde ich mich freuen.

Links

    - Projektseite

Get Firefox!
follow me on twittercounter