Der Zünder von Gerchsheim


By admin - Posted on 01 April 2009

Ignite or die !!!

Eine Hommage an den Zünder von Gerchsheim

Was bedeutet zünden???

Die Enzyklopädie Wikipedia sagt
dazu folgendes:

zünden bezeichnet

  • Initiierung einer chemischen Reaktion durch Zuführung von Energie in geeigneter Form, zum Beispiel in Form von Wärme, aber auch in Form von Licht.
  • durch Anlegen eines elektrischen Impulses einen steuerbaren Gleichrichter, wie ein Thyratron oder einen Thyristor zum Leiten zu bringen
  • im Jargon der Betreiber von Piratensendern: senden, auf Sendung sein

Doch das trifft wohl nicht genau was der deutsche Rauschakrobat M. Klumpf (Name vom Autor nicht geändert) damit meint. Er ist der Zünder und für Ihn ist es mehr!

Seine Definition wäre wohl eher diese:

zünden bezeichnet

  • Initiierung einer chemischen Reaktion durch Zuführung von Energie in geeigneter Form , zum Beispiel in Form von Alkohol (Jacky-Cola), aber auch in Form von mehr Alkohol.
  • durch Anlegen eines alkoholischen Impulses einen normalen Menschen zum Glühen zu bringen
  • im Jargon der Trinker: einen heben, ständig am Glühen sein

Es gibt aber noch andere Definitionen:

  • Adel und Pöbel in einer Person
  • aus der Hüfte eine Party zu starten
  • Den Freitagabend bis Sonntag verlängern
  • Die Hosen runter zulassen. Egal wo!
  • Den Verlust der Muttersprache als Spaßig; zu empfinden.
  • Anarchie der Organe
  • Autofahren als Gabe ansehen ("Wer kann denn noch fahren?")
  • Rock'n'Roll
  • mehr Verstand als Geld zu haben (der reichste ist immer der Wirt).
  • sich komplett abzudichten, einen zu heben, nachschüren ... die Begriffe sind nahezu unerschöpflich.

Doch wollen wir uns die Frage stellen "Was ist dran an der Sache?".

Was sind die Gründe für dieses Massenphänomen?

Wieso könnte es jeden interessieren?

Hier die Fakten:

Zünden ist Freizeitkult. Jeder der spontan daran denkt ein Bierchen zu trinken ist zum Zünden veranlagt.

Zünden ist Politik. Man(n) ist dafür oder dagegen. Mehr gibt es nicht.

Zünden ist Religion. Die monatliche Abgabe an örtliche Schluckhallen gehört dazu und wird nicht als Zwangsabgabe
gesehen.

Zünden ist Sport. Ohne andauerndes Training hält man nicht bis morgens um halb acht in der Bar durch.

Zünden ist gesund. In der Woche zweimal vier Stunden zu zünden kann nicht ungesund sein. Man trainiert die Beinmuskulatur, die Leberhärte, Lachmuskeln, Zungenflexibiltät (beim lallen), die inneren Organe werden bei sintflutartiger Spülung gereinigt
und auch der Geldbeutel ist danach leichter, so dass es nicht mehr zu einseitiger Belastung der Wirbelsäule kommt.

Doch kommen wir nun zu der noch interessanteren Frage "Wer steckt hinter dieser Sache?"

M. Klumpf war ein junger Mann aus Großrinderfeld der schon früh seine Gabe bemerkte und sich aufmachte die Eintrittskarte nach Valhalla zu verdienen. Er suchte ein Trainingsareal in der Nähe seines Elternhauses. Er fand Berufene seines Glaubens und hörte Ihre weisen Ratschläge ("Eins
geht noch!"), doch als bald merkte er dass diese Leute ihn nicht weiterbringen würden auf seinem Wege nach Schluckhalla.

Er zog aus und besuchte jeden nach Alkohol und Zigarettenrauch duftenden Platz auf diesem Kontinent. Er lernte fremde Schlucktraditionen
kennen, unbekannte Abdichtpraktiken und holde Schöngesoffene Hefen (oder waren es Fehen oder gar Feen?) kennen.

Bis er schliesslich merkte das keiner ihm mehr etwas beibringen konnte. So kehrte er heim und bekehrte viele Leute. Er erfand seinen eigenen Kult: das Zünden.

M. Klumpf hängt diesem Kult nun schon viele Jahre nach und hat sich den unzweifelhaften Ruf als Zünder der Nation erworben. Er gilt als Führer einer zündenden Generation. Durch das Brechen von unglaublichen Rekorden wie "über 1000 Räusche" und Anerkennungen von Industriegiganten wie Jack Daniels (1500 Liter), hat der Zünder sich sogar den Respekt von unseren Finanzministern verdient. Mr. Eichel sendete M. Klumpf zu Beginn des Jahre 2004 eine Botschaft in der er es stark bedauere das sich der Zünder der Sucht des Rauchens entledige. Er hoffe das die Entscheidung nicht das Denken und Konsumieren all der anderen Zünder beeinflusse und wünschte ihm eine langes Leben an der Bar.

Prost DU alte Socke!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Get Firefox!
follow me on twittercounter

 

  • Harsh words vor 21 Stunden 45 Minuten
  • Der VfB macht mit. Wo gibt's den Antrag? vor 2 Tage 2 Stunden
  • Whenever a person is trying to add services like Dropbox or Google should remind to use built in private services. vor 2 Tage 3 Stunden
  • RT : psst *spoiler alert* you won't have to wait until November to use our new screenshot tool https://t.co/DyJqnV1BeY vor 3 Tage 8 Stunden
  • Oh, nein. Das T-Shirt zeigt dass sie so doof sind. vor 3 Tage 8 Stunden